Satellitenbild der Woche: Der sterbende See

Satellitenbild der Woche Der sterbende See

Einst war er so groß wie Mecklenburg-Vorpommern, dann schrumpfte der Tschadsee auf die Fläche von Bremen. Geht es so weiter, ist er bald völlig ausgetrocknet. Doch Forscher glauben an ein Comeback. mehr... Forum ]

Wasserquelle: Forscher entdecken junges Eis auf dem Mars

Wasserquelle Forscher entdecken junges Eis auf dem Mars

Für bemannte Marsflüge könnten sie als Wasserquelle dienen: Die Entdeckung junger Eisschichten entzückt Forscher. mehr... Video ]


Twitter-Posse um Astronauten: Wachstumsschub im Weltall

Twitter-Posse um Astronauten Wachstumsschub im Weltall

Mit einem Tweet hat ein japanischer Astronaut für Verwirrung gesorgt. Er sei in der Schwerelosigkeit um neun Zentimeter gewachsen, schrieb Norishige Kanai - woran schon bald Zweifel aufkamen. mehr...

Transport mit "Falcon 9"-Rakete: Rätselraten um US-Spionagesatellit

Transport mit "Falcon 9"-Rakete Rätselraten um US-Spionagesatellit

Beim Aussetzen eines US-Spionagesatelliten soll es Probleme gegeben haben, melden US-Medien. Die Ladung sei Milliarden Dollar wert gewesen - und müsse wohl abgeschrieben werden. mehr... Forum ]


Satellitenbild der Woche: Vorhang auf für die "Inseln der Trostlosigkeit"

Satellitenbild der Woche Vorhang auf für die "Inseln der Trostlosigkeit"

Mitten im südlichen Indischen Ozean liegt der Kerguelen-Archipel. An einem der abgelegensten Orte der Erde ist das Klima rau: Hier herrscht fast ständig Sturm. mehr...

Raumfahrt-Pionier: Nasa-Astronaut John Young gestorben

Raumfahrt-Pionier Nasa-Astronaut John Young gestorben

Vier Jahrzehnte war er bei der Nasa, absolvierte als erster Mensch sechs Raumfahrten und nahm als Einziger an allen Weltraumprogrammen teil: Nun ist US-Astronaut John Young gestorben. mehr... Forum ]


200 Mal schwerer als Sonne: Das Rätsel der blauen Monstersterne

200 Mal schwerer als Sonne Das Rätsel der blauen Monstersterne

Astronomen haben Hunderte Sterne vermessen - unerwartet viele entpuppten sich als Giganten. Wenn sie als Supernova explodieren, impfen sie den Kosmos mit schweren Elementen - die Rezeptur für Lebewesen. Von Thorsten Dambeck mehr...

"Seltsamster Stern der Milchstraße": Angebliches Alien-Kraftwerk zerfällt zu Staub

"Seltsamster Stern der Milchstraße" Angebliches Alien-Kraftwerk zerfällt zu Staub

Umspannt ein gitterartiges Energiekraftwerk einen Stern? Und steckt dahinter eine außerirdische Zivilisation? Angeschoben mit 100.000 US-Dollar haben Astronomen das Objekt nun untersucht. mehr...


Quadrantiden: Es regnet Kometentrümmerchen

Quadrantiden Es regnet Kometentrümmerchen

Zehn Tage lang erscheinen Sternschnuppen am Nachthimmel - sobald sich die Wolken verziehen. Es handelt sich um Bruchstücke eines Kometen. mehr...