Ausweichmanöver: Raumstation flüchtet vor Satellitentrümmern

Das war knapp: Ein Trümmerstück eines Satelliten ist auf die Internationale Raumstation ISS zugeflogen - doch die konnte rechtzeitig ausweichen. Solche Manöver häufen sich in letzter Zeit im Orbit.

Internationale Raumstation ISS: Trümmer im Anflug Zur Großansicht
dapd/ Nasa

Internationale Raumstation ISS: Trümmer im Anflug

Washington - Die Internationale Raumstation ISS ist am Freitag dem Wrackteil eines privaten Telekommunikationssatelliten ausgewichen. Die Kontrollstation wies die Astronauten an, die Triebwerke kurzzeitig einzuschalten, um die ISS aus der Flugbahn des Trümmerstücks von der Größe eines Tennisballs zu manövrieren.

Wegen seiner hohen Geschwindigkeit hätte das Wrackteil die Raumstation bei einer Kollision erheblich beschädigen können. Seit 1998 musste die ISS in 13 Fällen Weltraumschrott ausweichen. Im Juni vergangenen Jahres suchte die Besatzung wegen vorbeifliegenden Wrackteilen in einer Sojus-Kapsel Schutz.

Im Oktober 2010 war der ISS ein erfolgreiches Ausweichmanöver gelungen: Damals wurde die Station mit Hilfe einer Zündung von Schubdüsen in eine sichere Position gebracht. Und schon einmal mussten Astronauten sich wegen herumfliegender Trümmer in eine "Sojus"-Kapsel retten. Im März 2009 hatte sich ein Teil eines ausgedienten Satellitenmotors bedrohlich der Raumstation genähert. Der anfliegende Schrott wurde für eventuelle Ausweichmanöver zu spät entdeckt.

boj/dapd

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 4 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. wieder so
hdudeck 13.01.2012
Zitat von sysopRaumstation flüchtet vor Satellitentrümmern Ausweichmanöver: Raumstation flüchtet vor Satellitentrümmern - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wissenschaft (http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/0,1518,808954,00.html)
eine daemliche Ueberschrift. Ein Fahrzeug (Raumstation) kann nicht fluechten, sondern nur ausweichen. Nur Lebewesen koennen fluechten.
2.
herbert_schwakowiak 13.01.2012
Zitat von hdudeckeine daemliche Ueberschrift. Ein Fahrzeug (Raumstation) kann nicht fluechten, sondern nur ausweichen. Nur Lebewesen koennen fluechten.
Na Sie sind mir ja ein ganz Genauer. Aber warum redet die Polizei immerzu von 'Fluchtfahrzeugen' ?
3. Alle Achtung!
glaubblosnix 13.01.2012
Zitat von sysopDas war knapp: Ein Trümmerstück eines Satelliten ist auf die Internationale Raumstation ISS zugeflogen - doch die konnte rechtzeitig ausweichen. Solche Manöver häufen sich in letzter Zeit im Orbit. Ausweichmanöver: Raumstation flüchtet vor Satellitentrümmern - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wissenschaft (http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/0,1518,808954,00.html)
Ein Trümmerteil von der Größe eines Tennisballes zu lokalisieren und den Kollisionskurs zu berechnen ist schon eine technische Meisterleistung.
4. Weil
hdudeck 14.01.2012
Zitat von herbert_schwakowiakNa Sie sind mir ja ein ganz Genauer. Aber warum redet die Polizei immerzu von 'Fluchtfahrzeugen' ?
Personen das Fahrzeug zur Flucht benutz haben. Diese sind gefluechtet, nicht das Fahrzeug. Es geht bei der von mir and anderen vorgebrachten Kritik an solchen Uebeschriften und Artikeln mehr um die nachlassende Qualitaet der Berichterstattung des SPON und Verflachung der Sprache, die man hier so nicht erwartet und auch nicht akzeptieren sollte
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Wissenschaft
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Weltall
RSS
alles zum Thema Internationale Raumstation
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 4 Kommentare
  • Zur Startseite
Fotostrecke
Historische Mission: Der finale Start eines Space Shuttles

Fotostrecke
Space Shuttle: "Discovery" ist reif fürs Altersheim