Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Raketenstart: Raumfrachter "Cygnus" bringt Nachschub zur ISS

Raketenstart vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral Zur Großansicht
DPA

Raketenstart vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral

Mit etwa 3,5 Tonnen Ladung an Bord ist der private Raumfrachter "Cygnus" zur Internationalen Raumstation gestartet. Im Mai soll in ihm ein Großbrand gelegt werden.

Der private Raumfrachter "Cygnus" ist mit Nachschub beladen zur Internationalen Raumstation ISS aufgebrochen. Der Frachter sei am Dienstagabend um 23.05 Uhr (Ortszeit) erfolgreich an der Spitze einer "Atlas"-Rakete vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral im US-Bundesstaat Florida abgehoben, teilte die US-Raumfahrtbehörde Nasa mit. "Cygnus" soll rund 3,5 Tonnen Lebensmittel, wissenschaftliche Experimente und Ersatzteile zur ISS bringen.

Am Samstag soll "Cygnus" die ISS erreichen. Zu Forschungszwecken will die Nasa später einen Großbrand in der ausgedienten Raumkapsel legen. Das Brandexperiment soll nach dem Entladen auf der ISS in der mit Müll gefüllten Raumkapsel weit entfernt von der Station gestartet werden. Voraussichtlicher Termin ist im Mai.

Der Test solle "der Sicherheit derzeitiger und künftiger Missionen" dienen, sagte Nasa-Ingenieur Gary Ruff vom Glenn Research Center in Cleveland im Bundesstaat Ohio. Demnach soll untersucht werden, wie groß die Flammen werden, wie schnell sich das Feuer ausbreitet, wie heiß es wird und welche Menge an schädlichen Gasen entsteht.

Bereits in der Vergangenheit waren im All kleinere kontrollierte Brände in Flammengröße entfacht und beobachtet worden. Nun will die Nasa herausfinden, welche zusätzlichen Maßnahmen für Gerät und Menschen ergriffen werden sollten, um im Fall von Großbränden ausreichend Schutz zu bieten.

jme/dpa/AFP

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: