Letzte Tage im All: Astronaut Gerst freut sich auf Pizza und den Wald

Letzte Tage im All: Astronaut Gerst freut sich auf Pizza und den Wald

Noch ein paar Tage, dann geht's zurück zur Erde: In seinem letzten Interview auf der Raumstation ISS spricht der deutsche Astronaut Alexander Gerst über Dinge, die er im All vermisst hat. Und er erklärt, warum man dort einen dicken Kopf bekommt. Von Alexander Stirn mehr... Video | Forum ]


Rätsel auf SPIEGEL ONLINE

Tal des Todes in Kalifornien

Milliardengeschäft Braunkohle
Datenjournalismus auf SpOn

Quiz zu Naturrekorden

Bauernregel-Quiz
Strand-Quiz
Eiszungen im Rückwärtsgang
Trainieren Sie Ihr Gedächtnis!
Heft 4/2014 Wie futuristische Technik unser Leben verändert

Gedruckte Ausgaben

Sparen + Geschenk sichern

Größte Desaster der Zukunft
Zukunftstechnik
Wissenschaft auf Twitter

Über diesen Account erreichen Sie das Ressort und verpassen keinen Artikel:



Explosion des "Cygnus"-Raumfrachters "Antares"-Rakete flog mit Antrieb aus Sowjet-Zeiten

Explosion des "Cygnus"-Raumfrachters: "Antares"-Rakete flog mit Antrieb aus Sowjet-Zeiten

Warum explodierte der "Cygnus"-Raumfrachter? Der Grund war offenbar der Antrieb der "Antares"-Trägerrakete. Der Motor wurde vor einem halben Jahrhundert in der Sowjetunion entwickelt - und hat eine bewegte Geschichte. Von Markus Becker, Benjamin Bidder und Haluka Maier-Borst mehr... Video ]


Transporte zur ISS Russland bietet Ersatz für explodierte US-Rakete

Transporte zur ISS: Russland bietet Ersatz für explodierte US-Rakete

Die "Antares"-Rakete ist beim Start spektakulär explodiert - nun hat Russlands Raumfahrtbehörde Roskosmos den USA ihre Hilfe angeboten. Wenige Stunden nach dem Unglück war eine "Sojus"-Rakete mit 1,8 Tonnen Fracht zur Raumstation ISS gestartet. mehr... Video ]

Explosion des Raumtransporters "Cygnus" 200 Millionen Dollar verbrannt

Explosion des Raumtransporters "Cygnus": 200 Millionen Dollar verbrannt

Das Flammeninferno auf der Startrampe in Virginia wird mindestens 200 Millionen Dollar kosten. Der unbemannte Raumtransporter "Cygnus" war beim Start explodiert. Die Versorgung der Raumstation ISS soll aber nicht gefährdet sein. mehr... Video ]

Nachschub für ISS US-Raumfrachter "Cygnus" explodiert beim Start

Nachschub für ISS: US-Raumfrachter "Cygnus" explodiert beim Start

Ein Feuerball umhüllte den unbemannten US-Raumfrachter nur Sekunden nach dem Start: Die Rakete ist explodiert. "Cygnus" sollte Nachschub zur Internationalen Raumstation ISS liefern. mehr... Video ]

Navigationssystem Galileo Perfekt verpeilt im Orbit 

Navigationssystem Galileo: Perfekt verpeilt im Orbit 

Mal fliegen sie 2700 Kilometer zu hoch, mal 9500 Kilometer zu tief: Im All vagabundieren zwei Galileo-Satelliten auf einer falschen Umlaufbahn. Doch die Panne könnte ein Glücksfall sein. Von Gerhard Kowalski mehr... Video | Forum ]

29.10.2014 von otelago: Sehr viele Anwendungen hängen inzwischen direkt von Satellitennavigation ab weil diese Technik... mehr...

Lieferung zur ISS Boot verhindert Start von Raumfrachter "Cygnus"

Lieferung zur ISS: Boot verhindert Start von Raumfrachter "Cygnus"

Da kam der Nasa ein Segelboot in die Quere: Der Start des privaten Raumfrachters "Cygnus" zur Internationalen Raumstation musste wenige Minuten vor dem Abflug gestoppt werden. Der Transporter soll über zwei Tonnen Material zur ISS bringen. mehr... Video ]

Raumtransporter "Dragon" Der Drache ist gelandet

Raumtransporter "Dragon": Der Drache ist gelandet

Es ist ein weiterer Erfolg für die private Raumfahrt: Der unbemannte Frachter "Dragon" ist zur Erde zurückgekehrt. An Bord waren 1,5 Tonnen Fracht von der Internationalen Raumstation, darunter auch Ergebnisse von Experimenten. mehr... Video ]

Rekordsprung von Alan Eustace Baumeln für die Forschung

Rekordsprung von Alan Eustace: Baumeln für die Forschung

Der Rekordsprung von Alan Eustace war mehr als ein Werbegag: Mithilfe der Technologie, die seinen Sturz aus 41 Kilometern Höhe ermöglichte, sollen demnächst auch andere in die Stratosphäre fliegen. Von Markus Becker mehr... Video | Forum ]

27.10.2014 von truthonly: Also zumindest bei Ihnen hapert es mit der Mathematik, bzw mit der Logik. Wie lange war Eustace den... mehr...

Astrophysik Hinweise auf Dunkle Materie in der Sonne entdeckt

Astrophysik: Hinweise auf Dunkle Materie in der Sonne entdeckt

Seit mehr als 30 Jahren suchen Physiker nach einem Nachweis für Dunkle Materie. Röntgenstrahlen sollen nun zeigen, dass Partikel von ihr in der Sonne entstehen und von dort ins All fliegen. Aber es gibt Zweifler, klar. mehr... Video | Forum ]

25.10.2014 von reuanmuc: Die Raumzeitkrümmung ist aber auch nur ein Erklärungsmodell für die Wirkung von Masse. Raum und... mehr...

Saturn-Mond Mimas eiert um die eigene Achse

Saturn-Mond: Mimas eiert um die eigene Achse

Dieser Mond läuft nicht ganz rund: Der Saturn-Begleiter Mimas taumelt, wenn er sich um die eigene Achse dreht. Die neue Beobachtung weist auf bislang unbekannte Strukturen im Innern des Mondes hin. mehr... Forum ]

20.10.2014 von Strangelove: Kein Wunder, das ist doch kein Mond sondern der Todesstern. Deswegen hat der auch innere... mehr...

Seltenes Naturschauspiel Komet "Siding Spring" rast knapp am Mars vorbei

Seltenes Naturschauspiel: Komet "Siding Spring" rast knapp am Mars vorbei

Noch nie waren so viele Teleskope und Sonden einem Kometen so nah: Am Sonntagabend schrammte "Siding Spring" in nur 140.000 Kilometern Entfernung am Mars vorbei. mehr... Video | Forum ]

20.10.2014 von NochNeMeinung: Das ist sicherlich ein spektakuläres Schauspiel und hoffentlich wirklich sehr selten; denn sonst... mehr...