Masse-Rekord Das schwerste Objekt im Universum

Das Schwarze Loch im Zentrum der Galaxie M87 ist das massereichste Objekt im All. Neue Messungen ergaben: Es wiegt 6,6 Milliarden Mal so schwer wie die Sonne - das ist noch mehr als bei der letzten Massebestimmung.

Eruption in der Galaxie M87 (August 2010): Schwerstes Schwarzes Loch im Zentrum
AFP / Nasa

Eruption in der Galaxie M87 (August 2010): Schwerstes Schwarzes Loch im Zentrum


Der finstere Riese im Innern der Riesengalaxie Messier 87 ist schon lange kein Unbekannter mehr. Das Schwarze Loch, zu finden im Sternbild Jungfrau, ist extrem massereich. Im Jahr 2009 ermittelten Astronomen den kaum vorstellbaren Wert von 6,4 Milliarden Sonnenmassen.

Mithilfe zweier Teleskope auf Hawaii und in Texas haben Forscher der University of Texas in Austin M87 nun neu vermessen. Und die Zahl, die am Ende dabei herauskaum, übersteigt den Wert von 2009 noch einmal. Das Schwarze Loch sei so schwer wie 6,6 Milliarden Sonnen, berichteten Karl Gebhardt und seine Kollegen nun auf dem Jahrestreffen der American Astronomical Society in Seattle.

Um die Masse noch genauer zu bestimmen, haben die Forscher den sogenannten Dark Halo untersucht. Es umgibt die Galaxie und ist mit Dunkler Masse gefüllt, jener rätselhaften Materieform, die über ihre Gravitationswirkung nachgewiesen werden kann. Nur wenn alle Massen um das Schwarze Loch berücksichtigt würden, könne man aus den erfassbaren Bewegungen Rückschlüsse auf dessen Masse ziehen, sagte Gebhardt.

Die Forscher nutzten das Instrument Near-Infrared Field Spectrograph (NIFS) des Gemini-Teleskops auf Hawaii, um die Geschwindigkeit der Sterne zu messen, die sich um das Schwarze Loch bewegen. Der Dark Halo wurde mit dem Harlan J. Smith Telescope des McDonald Observatory der Universität in Texas untersucht. So konnten die Astronomen die Sterne im Herzen der Galaxie mit eine zehnmal höheren Auflösung verfolgen als bei früheren Studien.

Eine präzise Massebestimmung ist nicht nur von akademischem Interesse: Der dunkle Mittelpunkt von Messier 87 ist eine wichtige Vergleichsgröße für die Untersuchung von supermassiven Schwarzen Löchern. Noch vor nicht allzu langer Zeit dacht man, das Schwarze Loch sei so schwer wie drei Milliarden Sonnen. Wenn es massereicher ist als bisher angenommen, dann könnte das unter Umständen bedeuten, dass die Masse von anderen Schwarzen Löchern in unserer kosmischen Nachbarschaft bisher ebenfalls unterschätzt wurde.

Mit dem Massegiganten M87 geben sich die Forscher jedoch nicht zufrieden. Sie wollen ihre verfeinerte Methode nutzen, um noch schwerere Schwarze Löcher zu finden, die noch weiter als M87 von der Erde entfernt sind.

hda

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.