Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Nasa-Warnung: Asteroid rast Richtung Erde

Amerikanische Forscher warnen vor einem Asteroiden, der am 21. März 2014 auf die Erde prallen könnte. Der neu entdeckte Himmelskörper wiegt 2,6 Milliarden Tonnen und würde bei einem Aufprall weite Landstriche verwüsten.

Asteroiden entstanden, als sich vor 4,5 Milliarden Jahren das Sonnensystem bildete
NASA/ JPL

Asteroiden entstanden, als sich vor 4,5 Milliarden Jahren das Sonnensystem bildete

Mit einer Geschwindigkeit von etwa 30 Kilometern pro Sekunde rast der neu entdeckte Asteroid in Richtung Erde. Doch britische Astronomen des "Near Earth Objects Information Centre" geben sich gelassen: Die Wahrscheinlichkeit für eine unliebsame Begegnung liege gerade einmal bei 1:909.000, damit aber immerhin weit höher als die Chance auf sechs Richtige im Lotto.

Der Himmelskörper heißt unter Wissenschaftlern "2003 QQ47" und hat einen Durchmesser von 1,2 Kilometern. Damit könnte der Asteroid bei einer Kollision große Gebiete der Erde verwüsten - die Forscher sprechen von der zwanzigmillionenfachen Wirkung der Hiroshima-Bombe. Auf der Torinoskala von eins bis zehn, einer Art Richterskala zur Einordnung der Asteroidengefahr, ist der Himmelskörper allerdings nur mit dem Wert eins eingestuft worden: Die Astronomen können eine Kollision mit der Erde nicht ausschließen, halten sie aber für sehr unwahrscheinlich. Der Asteroid soll dennoch intensiv beobachtet werden.

Amerikanische Forscher entdeckten "2003 QQ47" am 24. August. Die Wahrscheinlichkeit eines Zusammenpralls wurde anhand der Daten von nur 51 Beobachtungen innerhalb einer Woche berechnet - die Kalkulation könnte sich also noch wesentlich verändern. Das erdnahe Objekt steht den Astronomen jedoch für weitere Berechnungen zur Verfügung: In den kommenden zwei Monaten wird der Asteroid von der Erde aus zu sehen sein.

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2003
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: