Raumfahrtgeschichte: Nasa startet riesiges Fotoarchiv

Die US-Weltraumbehörde Nasa hat pünktlich zu ihrem 50-jährigen Bestehen eine neue Bilddatenbank eröffnet. Auf der Plattform "Nasa Images" sind bislang verteilte Fotoarchive zusammengeführt. Surfer können durch Tausende Dokumente der Raumfahrtgeschichte stöbern.

Dass die Nasa eine große Behörde ist, spiegelt auch ihre Webseite wider. Zwar gibt es mit der Hauptwebsite der US-Weltraumbehörde eine zentrale Anlaufstelle, doch viele ihrer Abteilungen kochen ihr eigenes Online-Süppchen. Hier die Shuttle-Missionen, dort das Mars-Programm - von einer einheitlichen Struktur sind die Unterseiten weit entfernt.

Wer sich für historische Raumfahrtfotos interessiert, musste bislang parallel auf verschiedenen Seiten suchen - etwa auf Great Images in Nasa , beim Nasa Image Exchange oder in der Human Space Flight Gallery. Pünktlich zu ihrem 50. Geburtstag hat die Weltraumbehörde ein neues zentrales Bildarchiv unter der Adresse Nasaimages.org eröffnet, das Teil des Internet-Archivs "Archive.org" ist. 2007 hatten Nasa und das Internet Archive, eine nichtkommerzielle Einrichtung, sich im "Space Act Agreement" über den Aufbau dieser Datenbank geeinigt. Die Nasa liefert Fotos und Videos, jedoch keine finanzielle Unterstützung für den Betrieb der Seite.

Das benutzerfreundliche Layout der Startseite lädt zum Stöbern ein: Man kann sowohl nach vier Kategorien (Universum, Sonnensystem, Erde, Astronauten) suchen, als auch über eine animierte Zeitleiste, die 1958 mit den Missionen "Explorer" und "Mercury" beginnt und bis in den Gegenwart reicht - etwa zur Raumstation ISS und den Mars-Rovern "Spirit" und "Opportunity".

In den ersten Tagen reagierte der neue Bild-Server allerdings häufig nur träge - wohl eine Folge der vielen Zugriffe nach dem Start. Die Suchmaske ist überfrachtet, die Anzeige der Bilder funktionierte nicht immer richtig - doch insgesamt ist "Nasa Images" eine wunderbare Fundgrube.

Das Hauptproblem des Archivs ist und bleibt der gewaltige Umfang der Nasa-Bildersammlungen. Manche Suchanfrage liefert mehr als 20.000 Treffer. Immerhin gibt es fast immer eine verkleinerte Ansicht der Bilder, so dass man schnell das Gesuchte findet.

hda

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Wissenschaft
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Weltall
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
Fotostrecke
Bunte Planeten: Fundstücke auf Nasa Images