Satellitenbild der Woche: Vereinigung im Orbit

Ein Andockmanöver im All ist ein kniffliger Akt - doch das Kunststück im Orbit bekommt auf der Erde meist kaum jemand zu Gesicht. Jetzt ist Astronauten der Internationalen Raumstation ein spektakuläres Foto gelungen. Es zeigt ein Transportraumschiff im Anflug - im entscheidenden Moment.

ATV-Transporter beim Andocken an die ISS: Diffiziles Manöver im Orbit Zur Großansicht
NASA/ Don Pettit

ATV-Transporter beim Andocken an die ISS: Diffiziles Manöver im Orbit

Die unbemannten Versorgungsflüge zur Internationalen Raumstation (ISS) finden meist kaum Beachtung: Sie gelten als Routine, nur höchst selten läuft etwas schief. Dennoch ist das Andockmanöver eine technische Herausforderung: Der Automatische Raumtransporter (ATV) fliegt die ISS ohne die manuelle Steuerung durch einen Menschen an. In der Nacht zu Donnerstag gelang das Manöver einmal mehr reibungslos, wie die Europäische Weltraumbehörde Esa mitteilte.

Donald Pettit gelang dabei ein beeindruckendes Foto: Der US-Astronaut drückte genau in dem Moment auf den Auslöser, als die Steuertriebwerke des Raumtransporters ATV-3 zündeten. Auf den letzten 250 Metern nähert sich der Frachter mit nur noch sieben Zentimetern pro Sekunde der ISS, auf dem letzten Stück dann nur noch mit einigen Zentimetern pro Sekunde. Der Abstand wird dabei mit Laserstrahlen und einem Videosystem gemessen, ehe der Transporter am "Swesda"-Modul der ISS andockt.

Es war bereits der dritte ATV-Flug zur ISS nach 2008 und 2011. Der nach dem italienischen Physiker und Raumfahrtpionier Edoardo Amaldi benannte Transporter war am Freitag mit Hilfe einer Ariane-5-Rakete vom Raumfahrtzentrum Kourou in Französisch-Guayana gestartet. An Bord hatte er vier Tonnen Treibstoff, 285 Liter Wasser, 100 Kilogramm Sauerstoff sowie Lebensmittel, Material und Ausrüstungsgegenstände. Auch Päckchen und Briefe von den Familien der Astronauten waren dabei.

Seit dem Ende des amerikanischen Space-Shuttle-Programms im vergangenen Jahr sind die ATV-Flüge entscheidend für die Versorgung der ISS. Der ATV kann mehr Fracht aufnehmen als der japanische Raumtransporter HTV oder der russische "Progress".

mbe/Reuters/AFP

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Wissenschaft
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Weltall
RSS
alles zum Thema Satellitenbild der Woche
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback

Fotostrecke
Wissenschaftsbilder des Monats: Lass jucken, Affe!