Sonnenfinsternis: Australier bestaunen himmlischen Feuerring

Es ist ein besonders seltenes Himmelsschauspiel: In Teilen Australiens war eine ringförmige Sonnenfinsternis zu sehen, als sich der Mond vor das Zentralgestirn schob. Bei bestem Wetter konnten Beobachter das Spektakel genießen.

Sydney - Astronomen und Hobby-Sterngucker konnten am Freitag in Australien eine ringförmige Sonnenfinsternis beobachten. Hervorragendes Wetter im Norden des Kontinents ermöglichte einen erstklassigen Blick auf das Himmelsspektakel. Am beliebtesten war der Ort Tennant Creek etwa tausend Kilometer südlich der Stadt Darwin. Die partiellen Phasen der Sonnenfinsternis konnten unter anderem in Indonesien beobachtet werden.

"Eine totale Sonnenfinsternis ist viel spektakulärer", gab Andrew Jacob vom Sydney Observatory zu. Dennoch biete auch eine ringförmige Finsternis einen interessanten Anblick.

Auf der Nordhalbkugel war das Himmelsereignis nicht zu sehen. Es handelte sich um die erste Sonnenfinsternis des Jahres 2013. Eine weitere wird es im November geben; sie ist in Afrika und Südeuropa zu sehen.

Fotostrecke

4  Bilder
Sonnenfinsternis: Dunkelheit am hellichten Tage
Bei einer Sonnenfinsternis steht der Mond zwischen Erde und Sonne. Der Schatten des Mondes fällt auf Teile der Erde. Dazu müssen sich Erde, Mond und Sonne auf einer Linie befinden. Da die Mondbahn leicht gekippt ist, gibt es nicht jeden Monat eine Sonnenfinsternis. Sie tritt nur ein, wenn der Neumond die Erdbahn kreuzt.

Zu einer ringförmigen Sonnenfinsternis kommt es, wenn der Mond auf seiner Bahn relativ weit von der Erde entfernt ist. Er erscheint dann kleiner als die Sonne am Himmel und kann sie nicht vollständig verdecken. Das Ergebnis ist ein Feuerring am Himmel.

Von einer partiellen Sonnenfinsternis sprechen Astronomen, wenn der Kernschatten des Mondes an der Erde vorbeizieht: Der Mond verdeckt nur einen Teil der Sonne. Eine ringförmige Sonnenfinsternis ist außerhalb des zentralen Pfads als partielle Finsternis zu sehen.

Erst im November 2012 hatte eine totale Sonnenfinsternis Nordaustralien für wenige Minuten in Dunkelheit getaucht. Für das Spektakel waren 50.000 Menschen nach Queensland gereist, berichtete die Tourismuszentrale damals.

wbr/dpa/AP

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Wissenschaft
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Weltall
RSS
alles zum Thema Sonne
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Zur Startseite
Fotostrecke
Wissenschaftsbilder des Monats: Wenn Erde und Mond die Sonne verdecken

Fotostrecke
Sonnenfinsternis: Feuerring über Australien