Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Satellitenfotos von der Erde: Zu schön, um wahr zu sein

Die Welt - ein Kunstwerk: Forscher haben Satellitenfotos der Erde in Falschfarben getaucht, um sichtbar zu machen, was dem menschlichen Auge sonst verborgen bleibt. Entstanden sind atemberaubende Bilder.

Satellitenfotos: Die Welt, wie angemalt Fotos
USGS / NASA

Mit den beiden Satelliten "Landsat 5" und "Landsat 7" tastet der US-amerikanische Geologische Dienst (USGS) seit Mitte der achtziger Jahre die Erde ab. Die Ergebnisse sind für Wissenschaftler der verschiedensten Disziplinen ein wahrer Schatz an Daten: Jede Veränderung der Planetenoberfläche in den vergangenen Jahrzehnten ist auf diese Weise dokumentiert.

Die Aufnahmen sind auch Zeugnis der Schönheit und Vielfältigkeit der Natur selbst. Auch wenn das, was auf den Satellitenbildern zu sehen ist, nicht ganz der Realität entspricht.

Betrachtet man die Erde vom Weltraum aus nur mit dem bloßen Auge, verschwimmt ihre Oberfläche zu grauen, blauen und grünen Flächen. Schickt man stattdessen Infrarotstrahlen auf den Planeten, können Forscher damit erstaunliche Details zu Tage fördern. Pflanzen beispielsweise reflektieren Infrarotlicht viel stärker als Licht im Bereich sichtbarer Wellenlängen.

Spezielle Kameras an Bord der Satelliten messen das unsichtbare Infrarotlicht, dieses kann dann von den Wissenschaftlern beliebig eingefärbt werden. Meist entscheiden sich die Wissenschaftler für Rot, weil es dem Infrarot am nächsten liegt. Auf den Falschfarbenfotos, erscheinen Felder und Wälder so in unterschiedlich kräftigen Rottönen.

Im Fall der Bilder, die der USGS jetzt veröffentlicht hat, waren der Kreativität jedoch keine Grenzen gesetzt - und Ästhetik das einzige Kriterium.

mah

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



Fotostrecke
Falschfarben: Werkzeug für Geowissenschaftler


Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: