Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Space Shuttle: "Discovery" sicher gelandet

Die US-Raumfähre "Discovery" ist zurück auf der Erde. Nach einer 15-tägigen Mission im all setzte das Space Shuttle pünktlich und ohne Zwischenfälle sicher in Cape Canaveral auf.

Cape Canaveral - Die Besatzung der US-Raumfähre "Discovery" ist am Mittwoch auf die Erde zurückgekehrt. Das Shuttle mit den sieben Astronauten an Bord landete nach 15-tägiger Mission im All um kurz nach 13 Uhr Ortszeit (19 Uhr MEZ) im Raumfahrtzentrum Cape Canaveral in Florida. Während des Landeanflugs überflog der Shuttle den Kontinent von der kanadischen Provinz British Columbia über den US-Staat Wyoming und die Südstaaten von Küste zu Küste.

"Discovery" bei der Landung: Rückkehr ohne Probleme
REUTERS

"Discovery" bei der Landung: Rückkehr ohne Probleme

Die Shuttle-Besatzung hatte am Montag nach einem anderthalbwöchigen Aufenthalt mit intensiven und bisher beispiellosen Arbeitseinsätzen an der Internationalen Raumstation den Rückflug zur Erde angetreten. Die Astronauten hatten ein neues Wohnmodul zur ISS gebracht, an das im Dezember das europäische Forschungslabor "Columbus" und im April nächsten Jahres das japanische Labor "Kibo" angeschlossen werden sollen.

Die "Discovery"-Mannschaft hatte auch Sonnensegel an der ISS montiert. Eines davon wies jedoch überraschend Risse auf und musste repariert werden. Dem US-Astronauten Scott Parazynski war es in einem siebenstündigen Außeneinsatz gelungen, das Sonnensegel zu flicken.

mbe/AP/AFP/dpa

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: