Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Zwischenfall beim Shuttle-Start: Isolierschaum könnte "Endeavour" beschädigt haben

Die US-Raumfähre "Endeavour" ist bei ihrem Start am Donnerstag womöglich von drei kleinen Teilen aus Dämmmaterial getroffen worden. Die Nasa will den Space Shuttle nun auf Schäden untersuchen.

Cape Canaveral- Insgesamt neun Schaumstoffstücke vom Außentank haben sich in den ersten Minuten nach dem Abheben der "Endeavour" gelöst. Drei davon scheinen den Space Shuttle getroffen zu haben, sagte Nasa-Projektleiter John Shannon nach einer ersten Auswertung von Videoaufnahmen. Wegen der geringen Größe der Teile befürchte man aber keine gravierenden Schäden. Die "Endeavour" soll am heutigen Freitag um 19.53 Uhr MESZ an der Internationalen Raumstation (ISS) andocken.

Die Untersuchung einer Raumfähre auf mögliche Schäden zählt seit der "Columbia"-Katastrophe zu den Routineaufgaben nach dem Start. Die "Columbia" war im Februar 2003 beim Wiedereintritt in die Erdatmosphäre auseinander gebrochen, weil ihr Hitzeschild beim Start durch den Aufprall eines 760 Gramm schweren Schaumstoffstücks beschädigt worden war.

Auch bei einem Start der "Discovery" im Juli 2005 hatte sich ein Trümmerteil vom Tank gelöst. Die Raumfähre konnte trotzdem sicher landen. Beim letzten "Discovery"-Start im Dezember wurden keine Beschädigungen am Hitzeschild entdeckt.

Noch vor dem Andocken soll die Besatzung der ISS Aufnahmen von der "Endeavour" machen. Der Shuttle wird dazu in sicherer Entfernung von der Raumstation einen Looping vollführen. Die Auswertung der dabei angefertigten Aufnahmen werde dann genaueren Aufschluss über mögliche Schäden an der Außenhülle der Raumfähre geben, sagte Shannon.

Die "Endeavour" und ihre siebenköpfige Besatzung waren in der Nacht zum Donnerstag von Cape Canaveral aus ins All gestartet. Die Nasa kann die elftägige Endeavour-Mission um drei Tage verlängern. Damit sollen die Astronauten genügend Zeit haben, um mögliche Schäden am Hitzeschild der Raumfähre zu reparieren.

hda/AP/AFP

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



Fotostrecke
Raumfähre "Endeavour": Suche nach Schäden am Hitzeschild

SPIEGEL.TV
Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: