Aalst in Belgien Karnevalisten provozieren mit antisemitischen Klischees

Der Straßenkarneval von Aalst in Belgien verbreitet zum wiederholten Mal antisemitische Stereotype. EU-Vertreter sind empört, der flämisch-nationalistische Bürgermeister verteidigt das krude Spektakel.
Antisemitismus als Witz? Als orthodox-jüdische Insekten verkleidete Flamen beim Aalster Straßenkarneval

Antisemitismus als Witz? Als orthodox-jüdische Insekten verkleidete Flamen beim Aalster Straßenkarneval

Foto: STEPHANIE LECOCQ/EPA-EFE/REX
Belgischer Humor: Unesco-Bonze und ein Mann mit Insektenkostüm, Schläfenlocken und Schtreimel in Aalst

Belgischer Humor: Unesco-Bonze und ein Mann mit Insektenkostüm, Schläfenlocken und Schtreimel in Aalst

Foto: James Arthur Gekiere/ dpa
Damals noch "immaterielles Weltkulturerbe": Belgische Karnevalisten in Aalst als SS-Leute

Damals noch "immaterielles Weltkulturerbe": Belgische Karnevalisten in Aalst als SS-Leute

Foto: 

THIERRY ROGE/ EPA

cht/AFP/dpa