»Verbreitung von Falschmeldungen auf Social Media« Wiener Student in Ägypten zu vier Jahren Haft verurteilt

Er soll Falschinformationen verbreitet haben, die angeblich Ägyptens Sicherheit schaden: Ein Gericht hat einen Wiener Studenten zu einer Gefängnisstrafe von vier Jahren verurteilt. Das Urteil stößt auf heftige Kritik.
Kairo (Symbolbild)

Kairo (Symbolbild)

Foto: KHALED DESOUKI/ AFP
kim/dpa