Uno-Bericht Zahl der zivilen Opfer in Afghanistan-Konflikt deutlich gestiegen

In Afghanistan eskaliert die Gewalt. Allein zwischen Januar und März wurden mehr als 570 Zivilisten getötet und Hunderte verletzt. Unter den Opfern sind zudem deutlich mehr Frauen als im Vorjahreszeitraum.
Beerdigung in Afghanistan: Im März wurden drei Frauen, die sich an einer Impfkampagne gegen Kinderlähmung beteiligt hatten, in Jalalabad von Unbekannten getötet

Beerdigung in Afghanistan: Im März wurden drei Frauen, die sich an einer Impfkampagne gegen Kinderlähmung beteiligt hatten, in Jalalabad von Unbekannten getötet

Foto: GHULAMULLAH HABIBI / EPA
asc/dpa