Übergabe von Kabul Der kampflose Sieg der Taliban

Die afghanische Regierung hat vor den radikalislamischen Taliban kapituliert und Kabul ohne Gegenwehr aufgegeben. Der Innenminister sendet derweil Beruhigungssignale an die Bevölkerung.
DER SPIEGEL

Lesen Sie hier das Videotranskript

Hubschrauber über Kabul. Sie gehören den US-Streitkräften. Ein Kampfeinsatz ist dies nicht, die Hubschrauber sind unterwegs, um das Personal der US-amerikanischen Botschaft zu evakuieren. Die Bundeswehr startet am Montag eine ähnliche Mission. Eines ist klar. Die afghanische Hauptstadt fällt an die Taliban. Die afghanische Regierung hat kampflos kapituliert.

Abdul Sattar Mirsakwal, afghanischer Innenminister

"Die Sicherheit der Stadt wurde garantiert. Es wird keinen Angriff auf die Stadt geben. Die Stadt und die Macht werden an eine dritte Partei übergeben, unsere Aufgabe ist es, die Stadt zu sichern. Werden Sie nicht Opfer der Taliban-Propaganda, Kabul ist sicher. Es wird keine Probleme geben"

Zuvor hatten die Taliban auch Dschalalabad, 160 Kilometer östlich von Kabul, eingenommen – wesentlichen Widerstand gab es auch hier nicht. Zu deutlich ist die Übermacht der Terror-Miliz in den vergangenen Wochen und Tagen geworden, die afghanische Armee hatte dem Vormarsch nichts entgegenzusetzen. Nun soll offenbar eine Übergangsregierung vorerst die Macht übernehmen. Wie es langfristig in Afghanistan weitergeht, ist offen.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.