Nach neuen Unruhen Algeriens Premier gibt seinen Rücktritt bekannt

Algerien kommt auch knapp zwei Jahre nach dem Sturz von Langzeitherrscher Bouteflika nicht zur Ruhe: Premier Djerad hat kurz nach neuen Parlamentswahlen seinen Rücktritt verkündet. Im Land stehen sich zwei Systeme gegenüber.
Algeriens Premierminister Abdelaziz Djerad bei den Parlamentswahlen vom 12. Juni

Algeriens Premierminister Abdelaziz Djerad bei den Parlamentswahlen vom 12. Juni

Foto: STRINGER / EPA
mrc/Reuters