Schüsse in der Innenstadt Attentäter in Tel Aviv von Sicherheitskräften getötet

Wieder Terroranschlag in Israel: Am Donnerstagabend hat ein Palästinenser in der belebten Innenstadt von Tel Aviv auf Menschen geschossen – zwei starben, 16 wurden verletzt. Der Täter ist mittlerweile tot.
Israelische Sicherheitskräfte und Helfer im Zentrum von Tel Aviv: Bei einem Anschlag im Zentrum sind mehrere Menschen verletzt worden

Israelische Sicherheitskräfte und Helfer im Zentrum von Tel Aviv: Bei einem Anschlag im Zentrum sind mehrere Menschen verletzt worden


Foto: Ariel Schalit / AP

Israelische Sicherheitskräfte haben den mutmaßlichen Attentäter des Anschlags vom Donnerstagabend in Tel Aviv getötet. »Der Terrorist, der gestern den bewaffneten Angriff in Tel Aviv verübt hat, wurde lokalisiert und neutralisiert«, erklärten israelische Beamte am Freitagmorgen.

Im Zentrum der israelischen Metropole Tel Aviv hatte der Täter am Donnerstagabend auf Menschen geschossen. Nach Angaben von Ärzten wurden bei dem Angriff mindestens zwei Menschen getötet. Der Rettungsdienst sprach von insgesamt 16 Verletzten, die in Krankenhäuser gebracht wurden.

Der Angriff ereignete sich im Bereich der belebten Dizengoff-Straße. Wie die Polizei mitteilte, habe der Attentäter auf Besucher einer Kneipe geschossen. Die Nachrichtenseite ynet berichtete zunächst von Schüssen an mehreren Punkten gleichzeitig.

Hunderte Sicherheitskräfte hatten die Stadt anschließend nach dem flüchtigen Attentäter durchkämmt. Regierungschef Naftali Bennett hatte gesagt: »Egal, wo sich dieser Terrorist versteckt, wir werden ihn finden.« Er fügte hinzu: »Jeder, der ihm geholfen hat, ob indirekt oder direkt, wird den Preis dafür bezahlen.«

Bereits in den vergangenen Wochen war es zu mehreren Terroranschlägen in Israel gekommen. Auch Tel Aviv war davon betroffen.

aha/tfb/dpa