Argentiniens geraubte Kinder Der lange Kampf der Großmütter um ihre entführten Enkel

Sie wurden entführt, gefoltert und illegal adoptiert: Argentinische Militärs begingen während der Diktatur Verbrechen an Hunderten Kindern und Babys von Regimekritikern. Viele Großmütter suchen noch immer nach ihren Enkeln – mit Erfolg.
Ein Interview von Sonja Peteranderl
Großmütter suchen wie Detektivinnen nach ihren verschwundenen Enkeln

Großmütter suchen wie Detektivinnen nach ihren verschwundenen Enkeln

Foto: EITAN ABRAMOVICH/ AFP
Globale Gesellschaft
Alle Artikel
Rund 30.000 Argentinier verschwanden während der Diktatur – und Hunderte von Kindern

Rund 30.000 Argentinier verschwanden während der Diktatur – und Hunderte von Kindern

Foto: EMILIANO LASALVIA/ AFP
Zur Person
Foto: privat
Während eines Prozesses gegen Täter aus der Diktatur halten Angehörige Fotos mit Verschwundenen hoch

Während eines Prozesses gegen Täter aus der Diktatur halten Angehörige Fotos mit Verschwundenen hoch

Foto: NICO AGILERA / Agencia EFE / imago images

Dieser Beitrag gehört zum Projekt Globale Gesellschaft