Wieder Gewalt in Belarus Lukaschenko will den Protest von der Straße prügeln

Sicherheitskräfte schlagen willkürlich auf Demonstrierende ein, jagen sie in den Hinterhöfen von Minsk, feuern Blendgranaten ab: Die Gewalt in Belarus nimmt zu - und die Proteste halten an.
Von Christina Hebel, Moskau
Sicherheitskräfte führen eine Frau in Minsk ab (10. August)

Sicherheitskräfte führen eine Frau in Minsk ab (10. August)

Foto:

YAUHEN YERCHAK/EPA-EFE/Shutterstock

Im Würgegriff der Diktatur: Sicherheitskräfte führen einen Demonstranten in Belarus ab

Im Würgegriff der Diktatur: Sicherheitskräfte führen einen Demonstranten in Belarus ab

Foto: AP
Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Protestierende in Minsk (10. August)

Protestierende in Minsk (10. August)

Foto: SERGEI GAPON/ AFP
Ein Mann redet auf einen Beamten in der belarussischen Hauptstadt ein

Ein Mann redet auf einen Beamten in der belarussischen Hauptstadt ein

Foto: TATYANA ZENKOVICH/EPA-EFE/Shutterstock
Warum wir statt Weiß­russ­land nun Belarus schreiben