Belarus Behörden setzen kritisches Nachrichtenportal "tut.by" unter Druck

Ab Oktober soll die wohl wichtigste unabhängige Redaktion in Belarus nicht mehr als Massenmedium gelten - zunächst für drei Monate. Das hat das Informationsministerium in Minsk mitgeteilt.
Der belarussische Machthaber Lukaschenko am Montag in Minsk

Der belarussische Machthaber Lukaschenko am Montag in Minsk

Foto:

Maxim Guchek / imago images/ITAR-TASS

mes/dpa/Reuters