Reaktion auf Strafmaßnahmen Belarus setzt Teilnahme an EU-Partnerschaftsprogramm aus

Die Festnahme des Oppositionellen Roman Protassewitsch durch das belarussische Regime konterte die EU mit weiteren Strafmaßnahmen. Nun will das Land die »Östliche Partnerschaft« verlassen. Auch der Botschafter wird abgezogen.
Belarussisches Außenministerium in Minsk (2020)

Belarussisches Außenministerium in Minsk (2020)

Foto: Natalia Fedosenko / ITAR-TASS / imago images
fek/dpa/AFP