Mordermittlungen Vermisster belarussischer Aktivist tot in Kiew aufgefunden

Einen Tag nach seinem plötzlichen Verschwinden ist der Chef einer belarussischen Exilgruppe tot in einem Park in der ukrainischen Hauptstadt Kiew entdeckt worden. Die Polizei hat Mordermittlungen aufgenommen.
Panorama von Kiew

Panorama von Kiew

Foto: Yevhen Kotenko / Ukrinform / imago images

Der als vermisst gemeldete Chef einer belarussischen Exilgruppe in der Ukraine ist tot aufgefunden worden. Das gab die Polizei am Dienstag in Kiew bekannt. Vitali Schischow sei in der Hauptstadt erhängt in einem Park entdeckt worden, nicht weit entfernt von seinem Wohnort. Die Polizei leitete nach eigenen Angaben ein Ermittlungsverfahren ein. Dabei werde neben anderen Möglichkeiten auch dem Verdacht nachgegangen, dass es sich um einen als Suizid getarnten Mord handeln könnte.

Schischow leitete die Organisation »Belarussisches Haus in der Ukraine«. Die Gruppe kümmert sich um Unterbringung, Aufenthaltsgenehmigungen und Arbeitsplätze für aus Belarus geflohene Gegner von Präsident Alexander Lukaschenko. Schischow war am Montag von einer ihm nahestehenden Person als vermisst gemeldet worden, nachdem er von einer morgendlichen Joggingrunde nicht zurückgekehrt sei.

Erst vor wenigen Tagen hatte die belarussische Sprinterin Kristina Timanowskaja nach kritischen Äußerungen über belarussische Sportfunktionäre bei den Olympischen Spielen in Tokio Schutz bei der Polizei gesucht. Timanowskaja sollte offenbar gegen ihren Willen von Vertretern des belarussischen Kaders außer Landes gebracht werden.

Viele Belarussen fliehen angesichts von Repression in ihrem Heimatland in die benachbarte Ukraine, nach Polen oder Litauen. Der seit fast drei Jahrzehnten regierende belarussische Machthaber Alexander Lukaschenko war im August trotz massiver Betrugsvorwürfe zum Sieger der Wahl erklärt worden. Dies löste historische Massenproteste aus, die von den Sicherheitskräften brutal niedergeschlagen wurden.

als/Reuters/AFP
Mehr lesen über Verwandte Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.