Zur Ausgabe
Artikel 47 / 71
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Foto:

Adnan Abidi / REUTERS

Bild der Woche

Im ausgetrockneten Flussbett des Yamuna, der in besseren Zeiten mitten durch Indiens Hauptstadt Neu-Delhi fließt, suchen Inderinnen und Inder im Schatten einer Brücke Zuflucht vor den Extremtemperaturen von mehr als 40 Grad Celsius. Noch nie seit Beginn der Wetteraufzeichnungen vor 122 Jahren wurde eine so frühe Sommerhitze auf dem Subkontinent gemessen. Die Rekordhitze ist menschengemacht und hat jetzt schon dramatische Folgen: Hitzetote, rasant steigender Stromverbrauch, zusammenbrechende Stromnetze, Kohleknappheit, Ernteeinbußen.

aus DER SPIEGEL 19/2022
Zur Ausgabe
Artikel 47 / 71
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.