Zur Ausgabe
Artikel 45 / 71
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Foto: Juan Manuel Blanco / epa

Bild der Woche

Mit Nadel und Faden nähen sich Migranten aus Süd- und Mittelamerika in der südmexikanischen Stadt Tapachula den Mund zu. Sie protestieren gegen die Behörden: Denn die wollen ihnen keine Visa ausstellen, mit denen sie im Land bleiben und arbeiten dürften. Tapachula ist ein Verkehrsknotenpunkt auf der Migrationsroute in die USA. Tausende vegetieren in der Stadt, zum Teil im Sportstadion notdürftig untergebracht, unter katastrophalen hygienischen Bedingungen vor sich hin.

aus DER SPIEGEL 8/2022
Zur Ausgabe
Artikel 45 / 71
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel