Verdacht auf Finanzierung durch Spenden Wahlaufsicht untersucht Renovierung von Johnsons Dienstwohnung

Die Dienstwohnung von Boris Johnson wurde teuer renoviert. Bezahlt aus eigener Tasche, sagt der britische Premier. Aus privaten Spenden, behauptet sein Ex-Berater Cummings. Nun soll eine Untersuchung die Sache aufklären.
Boris Johnson: Der britische Premier muss sich im Parlament den Fragen der Abgeordneten stellen

Boris Johnson: Der britische Premier muss sich im Parlament den Fragen der Abgeordneten stellen

Foto: ANDY RAIN / EPA
Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

asc/AFP/Reuters