Reise für 15.000 Pfund Neue Untersuchung zu Boris Johnsons privaten Ausgaben und Spenden

Erst die Luxusrenovierung in Downing Street, dann eine teure Reise in die Karibik: Der britische Premier steht seit Längerem wegen seines Umgangs mit Spenden in der Kritik. Nun wird Boris Johnson überprüft.
Großbritanniens Premier Boris Johnson muss sich eine Untersuchung seiner privaten Ausgaben und erhaltenen Spenden gefallen lassen

Großbritanniens Premier Boris Johnson muss sich eine Untersuchung seiner privaten Ausgaben und erhaltenen Spenden gefallen lassen

Foto: LINDSEY PARNABY / AFP
mfh/fek/dpa/Reuters