Wegen Angriffskrieg auf die Ukraine Britischer Politiker fordert Tribunal nach Vorbild der Nürnberger Prozesse für Putin

Putins Russland erinnert ihn an eine »Gangsterbande«: Tom Tugendhat, der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im britischen Unterhaus, hat nun ein Tribunal gegen den russischen Präsidenten vorgeschlagen.
Tom Tugendhat

Tom Tugendhat

Foto: Niall Carson / empics / picture alliance

Der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im britischen Unterhaus hat ein Tribunal nach dem Vorbild der Nürnberger Prozesse gegen Russlands Präsident Wladimir Putin und seine Gefolgschaft vorgeschlagen. Das wäre »ein Schritt weiter« als die bisher vom Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag eingeleitete Untersuchung, die sich auf Kriegsverbrechen konzentriere, sagte der konservative Abgeordnete Tom Tugendhat dem Radiosender BBC 4.

»Was wir heute in der Ukraine sehen, ist nicht das Ergebnis eines einzelnen Verbrechens, sondern einer ganzen Verschwörung«, so Tugendhat weiter. Putin habe Russland in eine Organisation verwandelt, die an eine Gangsterbande oder eine Mafiastruktur erinnere.

Bei den Nürnberger Prozessen waren nach dem Zweiten Weltkrieg Kriegsverbrecher der Nationalsozialisten vor ein internationales Militärgericht gestellt worden. Allein im Hauptkriegsverbrecherprozess, wo unter anderem Hermann Göring und Martin Bormann vor Gericht standen, wurden 12 der 24 Angeklagten zum Tode verurteilt.

skr/dpa
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.