Corona-Hilfe aus China Pekings Krisenpropaganda

China nutzt die Coronakrise, um sich international mit Hilfsaktionen zu profilieren, auch in Deutschland. Die Bundesregierung spricht intern von einer gezielten Desinformationskampagne.
Ein Mann in einem Einkaufszentrum in Peking, in der Mitte der kommunistische Staatsgründer Mao (Februar 2020): "Nicht die Hilfslieferungen aus China sind ein Problem, sondern die Propaganda"

Ein Mann in einem Einkaufszentrum in Peking, in der Mitte der kommunistische Staatsgründer Mao (Februar 2020): "Nicht die Hilfslieferungen aus China sind ein Problem, sondern die Propaganda"

Foto:

Kevin Frayer/ Getty Images

Alle Artikel zum Coronavirus