Anwältin über die Coronakrise in Mexikos Fabriken »Arbeiter, die sich anstecken oder sterben, werden einfach durch jüngere ersetzt«

Corona-Ausbrüche in Fabriken verschärfen die Pandemie in Mexiko. Wie die Betriebe Infektionen vertuschen und gerade eine ganze Generation von Arbeitern gegen Kinder austauschen, berichtet die Anwältin Susana Prieto Terrazas.
Ein Interview von Sonja Peteranderl
Anwältin Susana Prieto Terrazas: Protest gegen die Arbeitsbedingungen in Mexikos Fabriken

Anwältin Susana Prieto Terrazas: Protest gegen die Arbeitsbedingungen in Mexikos Fabriken

Foto: HENRY ROMERO / REUTERS
Globale Gesellschaft
Alle Artikel
Susana Prieto Terrazas (im weißen Schutzanzug) berät Arbeiter bei einem Protest

Susana Prieto Terrazas (im weißen Schutzanzug) berät Arbeiter bei einem Protest

Foto: Jose Luis Gonzalez / REUTERS
Zur Person
Foto: HENRY ROMERO / REUTERS
Fabrikarbeiter nähen Schutzmasken – sie selbst sind oft nicht ausreichend geschützt

Fabrikarbeiter nähen Schutzmasken – sie selbst sind oft nicht ausreichend geschützt

Foto: Carlos Tischler / Cover-Images / imago images
Die ältere Generation wird durch ihre Kinder ausgetauscht

Die ältere Generation wird durch ihre Kinder ausgetauscht

Foto: Agencia EFE / imago images

Dieser Beitrag gehört zum Projekt Globale Gesellschaft