Dramatische Corona-Situation in Krankenhäusern Infizierte Ärzte sollen in Belgien angeblich trotzdem arbeiten

In Belgien wütet das Coronavirus besonders heftig. Dem Gesundheitssystem drohe der Kollaps, warnen Mediziner. Ärzte, die positiv getestet, aber asymptomatisch sind, sollen laut einem Pressebericht möglichst arbeiten.
Ärztinnen und Ärzte blicken am Bett eines Patienten in einer Lütticher Klinik auf den Überwachungsmonitor: "Wir stecken tief drin"

Ärztinnen und Ärzte blicken am Bett eines Patienten in einer Lütticher Klinik auf den Überwachungsmonitor: "Wir stecken tief drin"

Foto: Francisco Seco / AP
Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

jus/dpa