Coronakrise gilt nicht als Argument Berufungsgericht kippt Abtreibungsverbot in Texas

Weil die Coronakrise zunehmend das US-Gesundheitssystem überlastet, haben mehrere Bundesstaaten Abtreibungen untersagt. Doch Gerichte sagen nun: Dieser Zusammenhang sei "vorgeschoben".
Demonstration für Frauenrechte vor dem Supreme Court in Washington (Symbolbild)

Demonstration für Frauenrechte vor dem Supreme Court in Washington (Symbolbild)

Foto: Jacquelyn Martin/ AP
Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

mes/AFP/AP