Reiche in Chile »Sie flogen mit dem Hubschrauber an den Strand, als die anderen im Lockdown festsaßen«

Während die Mehrheit unter der Ungleichheit im Land leidet, schotten sich die Reichen immer mehr ab: Der chilenische Politologe Cristóbal Rovira Kaltwasser hat das Leben in einer anderen Realität erforscht.
Ein Interview von Nicola Abé, São Paulo
Riesiger Swimmingpool eines Resorts westlich von Santiago: Vor allem die wirtschaftliche Elite lebt in einer Blase – und hat kaum Ahnung von der Realität der Durchschnittsbürger Chiles

Riesiger Swimmingpool eines Resorts westlich von Santiago: Vor allem die wirtschaftliche Elite lebt in einer Blase – und hat kaum Ahnung von der Realität der Durchschnittsbürger Chiles

Foto: HO/ AFP
Globale Gesellschaft
Alle Artikel
Foto: Cristóbal Rovira Kaltwasser
Blick aus einem City Tower in Santiago de Chile

Blick aus einem City Tower in Santiago de Chile

Foto: Danita Delimont / imago images
Im Herbst 2019 brachen in Chile soziale Unruhen aus; Anlass war die geplante Erhöhung der Preise für U-Bahnfahrten

Im Herbst 2019 brachen in Chile soziale Unruhen aus; Anlass war die geplante Erhöhung der Preise für U-Bahnfahrten

Foto: Spencer Platt/ Getty Images
Kontrollen im öffentlichen Nahverkehr: »Das Bußgeld ist für jemanden, der reich ist, keine große Ausgabe«

Kontrollen im öffentlichen Nahverkehr: »Das Bußgeld ist für jemanden, der reich ist, keine große Ausgabe«

Foto: Felipe Figueroa / SOPA / LightRocket / Getty Images

Dieser Beitrag gehört zum Projekt Globale Gesellschaft