Podcast Cover

Podcast »Inside Austria« Warum Österreich die vierte Welle nicht verhindert hat

Rekordinzidenzen, Lockdown, volle Intensivstationen – wieso trifft die vierte Welle Österreich so hart? Welche Fehler die Regierung im Sommer gemacht hat, hören Sie diese Woche im Podcast »Inside Austria«.
Von Zsolt Wilhelm und Lucia Heisterkamp

Fast zwei Jahre nach Beginn der Pandemie ist die Coronasituation in Österreich schlimmer denn je: Die Intensivstationen sind am Limit, das Land musste mal wieder in den Lockdown, für die Geimpften endet er am Sonntag, für Ungeimpfte wird er weiterbestehen. Dabei hatten Sebastian Kurz, die ÖVP und die Grünen im Sommer noch versprochen: Die Pandemie ist vorbei, zumindest für alle, die geimpft sind.

Wieso hat die Regierung es nicht geschafft, die verheerende vierte Welle zu verhindern, obwohl es mittlerweile ausreichend Impfstoff gibt und genügend Wissen über die Effektivität von Maßnahmen?

In dieser Folge von »Inside Austria« gehen wir zurück in die Sommermonate. Wir rekonstruieren, welche Fehler die Regierung bei der Impfkampagne gemacht hat. Wir beleuchten, wie rechte Parteien gegen die Impfung mobilisiert und die Stimmung im Land angeheizt haben. Und wir zeigen auf, wie schlechtes Pandemie-Management und ein von der Regierung mitverschuldeter Vertrauensverlust Österreich in eine Katastrophe schlittern ließen.

Podcast »Inside Austria« abonnieren

Sie können »Inside Austria« in allen Podcast-Apps kostenlos hören und abonnieren. Klicken Sie dafür einfach auf den Link zu Ihrer Lieblings-App:

Spotify 

Apple Podcasts 

Google Podcasts 

Amazon Music 

Castbox 

Overcast 

Deezer 

Und abonnieren Sie dann den Podcast, um keine Folge zu verpassen. Wenn Sie lieber eine andere Podcast-App nutzen, suchen Sie dort einfach nach »Inside Austria«. Den Link zum RSS-Feed finden Sie hier .

Im wöchentlichen Podcast »Inside Austria« blicken der SPIEGEL und der STANDARD gemeinsam auf die großen und kleinen Skandale in Österreich. In den ersten Folgen haben wir das Netzwerk durchleuchtet, das Sebastian Kurz groß gemacht hat. Doch mit seinem politischen Rückzug ist die Causa Kurz längst nicht beendet. Schließlich laufen die Korruptionsermittlungen gegen ihn und seine Partei weiter. Und ob das System Kurz tatsächlich am Ende ist oder künftig mit anderen Personen an der Spitze weitergeführt wird, muss sich noch zeigen.

In unserem Podcast verfolgen wir weiterhin die Ermittlungen rund um die österreichische Regierung. Wir rekonstruieren künftig weitere Fälle, Skandale und Ereignisse, die das Land bewegen. Und informieren über ein wichtiges österreichisches Thema der Woche.

Einen Überblick über alle aktuellen Entwicklungen und neuen Enthüllungen in der Affäre Kurz finden Sie auch in unserem neuen wöchentlichen Newsletter »Inside Austria«.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.

Abonnieren bei

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt erneut.