Trumps Presse-Bashing "Nichts als feindselige Fragen"

Per Twitter ließ US-Präsident Trump wissen, was er von der Arbeit einer freien Presse hält: nichts, sie stehle seine wertvolle Zeit. Für einen bizarren Rat war er harsch kritisiert worden.
US-Präsident Trump bei einem Presse-Briefing zur Coronakrise im Weißen Haus

US-Präsident Trump bei einem Presse-Briefing zur Coronakrise im Weißen Haus

Foto: SMG/ imago images/ZUMA Wire
DER SPIEGEL
oka/AFP/Reuters