Polizeigewalt in Belarus Die blutige Wahlnacht von Minsk

Mit Wasserwerfern, Gummigeschossen und Blendgranaten gingen die Sicherheitskräfte vor: In Belarus hat es nach der Präsidentenwahl brutale Übergriffe gegeben. Das Wahlergebnis gerät zur Farce.
Szene aus Minsk: Ein Vertreter der Sicherheitskräfte neben einem Demonstrationsteilnehmer

Szene aus Minsk: Ein Vertreter der Sicherheitskräfte neben einem Demonstrationsteilnehmer

Foto: VASILY FEDOSENKO/ REUTERS
Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Sicherheitskräfte und Demonstranten stehen sich in Minsk gegenüber

Sicherheitskräfte und Demonstranten stehen sich in Minsk gegenüber

Foto: VASILY FEDOSENKO/ REUTERS
Warum wir statt Weiß­russ­land nun Belarus schreiben
jok/cht/dpa