Corona bei Donald Trump Ein kranker Präsident, drei Szenarien

Die Corona-Infektion von Donald Trump bringt den amerikanischen Wahlkampf durcheinander. Profitieren könnten sowohl der US-Präsident als auch sein Gegner Joe Biden. Aber auch eine Staatskrise ist denkbar.
Von Roland Nelles, Washington
Donald Trump und seine Frau Melania reisten auch in den vergangenen Tagen noch zu vielen Terminen

Donald Trump und seine Frau Melania reisten auch in den vergangenen Tagen noch zu vielen Terminen

Foto: CARLOS BARRIA / REUTERS

Sie können den Artikel leider nicht mehr aufrufen. Der Link, der Ihnen geschickt wurde, ist entweder älter als 30 Tage oder der Artikel wurde bereits 10 Mal geöffnet.

Sprachlosigkeit, Entsetzen und viel Unsicherheit - die Nachricht von Donald Trumps Coronavirus-Infektion stürzt den politischen Betrieb in den USA gut 30 Tage vor der Wahl am 3. November in Turbulenzen.

"Wir wünschen dem Präsidenten und seiner Frau Melania eine schnelle Genesung", ist der meistgebrauchte Satz von Kommentatoren, Politikern und Analysten in Washington. Joe Biden und Nancy Pelosi von den Demokraten erklärten, sie würden für den Präsidenten und seine Familie beten. Das klingt erst mal freundlich.

Doch daran schließt sich meist eine Vielzahl von kritischen Fragen an: Wie konnte es so weit kommen, dass der mächtigste Mann der Welt erkrankt? Warum ist ausgerechnet das Weiße Haus offenbar ein Superspreader-Zentrum, in dessen Umfeld sich möglicherweise noch andere ranghohe Politiker und Politikerinnen angesteckt haben? Was wird jetzt aus dem Wahlkampf? Und: Was passiert, wenn der Präsident dauerhaft ausfällt?

Es gibt aktuell drei Szenarien, was als Nächstes passieren könnte.

Szenario 1: Desaster für Trump und die Republikaner

Weiterlesen mit SPIEGEL plus

Jetzt weiterlesen. Mit dem passenden SPIEGEL-Abo.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen – von Reportern aus aller Welt. Jetzt testen.

Ihre Vorteile:

  • Alle Artikel auf SPIEGEL.de frei zugänglich.
  • DER SPIEGEL als E-Paper und in der App.
  • Einen Monat für einen Euro testen. Einmalig für Neukunden.
Jetzt für 1 Euro testen

Ihre Vorteile:

  • Alle Artikel auf SPIEGEL.de frei zugänglich.
  • DER SPIEGEL als E-Paper und in der App.
  • Drei Monate je 9,99 Euro sparen.
Jetzt testen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden

Weiterlesen mit SPIEGEL+

Mehr Perspektiven, mehr verstehen.

Freier Zugang zu allen Artikeln, Videos, Audioinhalten und Podcasts

  • Alle Artikel auf SPIEGEL.de frei zugänglich

  • DER SPIEGEL als E-Paper und in der App

  • DER SPIEGEL zum Anhören und der werktägliche Podcast SPIEGEL Daily

  • Nur € 19,99 pro Monat, jederzeit kündbar

Sie haben bereits ein Digital-Abonnement?

SPIEGEL+ wird über Ihren iTunes-Account abgewickelt und mit Kaufbestätigung bezahlt. 24 Stunden vor Ablauf verlängert sich das Abo automatisch um einen Monat zum Preis von zurzeit 19,99€. In den Einstellungen Ihres iTunes-Accounts können Sie das Abo jederzeit kündigen. Um SPIEGEL+ außerhalb dieser App zu nutzen, müssen Sie das Abo direkt nach dem Kauf mit einem SPIEGEL-ID-Konto verknüpfen. Mit dem Kauf akzeptieren Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzerklärung.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.