DER SPIEGEL

Proteste in Washington "Proud Boys" prügeln, Trump geht golfen

Rechtsextreme "Proud Boys" prügeln sich nachts mit Gegendemonstranten, Trump-Fans wittern Wahlbetrug, und der amtierende US-Präsident grüßt auf dem Weg zum Golfplatz. Eindrücke aus Washington, D.C.
Ein Video von Eckhard Klein

Vergangene Nacht in Washington: Mitglieder der rechtsextremen Proud Boys, die zu Hunderten in die Hauptstadt gekommen waren, liefern sich Auseinandersetzungen mit linken Gegendemonstranten - vornehmlich der Black Lives Matter-Bewegung. Die überwiegende Anzahl der Proud Boys ist maskiert. Erst als die Polizei einschreitet und Pfefferspray einsetzt - lässt die Gewalt nach. Ein Mensch kommt mit Stichverletzungen ins Krankenhaus, mindestens 10 Protestierer werden festgenommen. 

Zuvor war die Demonstration der Trump-Anhänger unter dem Motto "Million MEGA-MARCH" - angelehnt an Trumps Wahlkampfmotto Make America Great again - weitgehend friedlich verlaufen. Wie bei der Amtseinführung gab es auch diesmal wieder unterschiedliche Angaben zur Teilnehmerzahl: Die Veranstalter sprachen von einer Million,-Beobachter und Medien schätzten dagegen etwa 10.000. Trump selbst verkündete, es seien Hunderttausende gewesen.  

"Four more years" - "Vier weitere Jahre" skandieren die Pro-Trump-Aktivisten. Wie der US-Präsident weigern sie sich, das Ergebnis der Wahl anzuerkennen. 

O-Ton C.W. Wheeler: "Es ist nicht vorbei., noch nicht einmal annähernd. Diejenigen, die das behaupten, lügen. Es gibt noch kein Wahlergebnis und keinen neu gewählten Präsidenten. Alles Lüge." 

Für Wahlbetrug, wie von Trump und seinen Anhängern behauptet, gibt es aber keine Beweise. Trumps Anwälte sind mit einer Reihe von Klagen vor Gericht gescheitert. Das von einem Trump-Vertrauten geführte Heimatschutzministerium und die Wahlleiter von 50 Bundesstaaten haben eine Erklärung veröffentlicht, in der sie die Wahl als "die sicherste in der Geschichte der USA" bezeichnen. 

Und was macht der Präsident? Donald Trump hatte seinen Fans angedeutet, bei der Kundgebung erscheinen zu wollen. Das tat er auch, wenn auch nur im Vorbeifahren. Ihn zog es einmal mehr zum Golfplatz.  

 

Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.