US-Präsidentschaftswahl 2020 Trump will friedliche Machtübergabe nach Wahl nicht garantieren

Der US-Präsident will sein Amt nicht ohne Weiteres räumen. Eine friedliche Übergabe der Macht wollte er auf Anfrage nicht versprechen. Ohne Wahlbetrug werde es ohnehin nicht dazu kommen, wiederholte er seine Verschwörungstheorie.
Weißes Haus in Washington: "Wir müssen abwarten, was passiert"

Weißes Haus in Washington: "Wir müssen abwarten, was passiert"

Foto: MICHAEL REYNOLDS/ EPA-EFE/ REX
DER SPIEGEL
Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

mfh/dpa