Empfang am Weißen Haus Halloween mit den Mini-Trumps

Halloween ist den USA ein besonderer Termin, vor allem für die Kinder. Vor dem Gruselfest hat US-Präsident Donald Trump Hunderte kleine Superhelden und Einhörner in seinen Garten eingeladen - und traf auf sein Mini-Me.
Foto: Manuel Balce Ceneta / AP

Einhörner, Skelette und ein Mini-Donald am Weißen Haus: US-Präsident Donald Trump und Ehefrau Melania Trump haben am Sonntag Hunderte Kinder zu einem Halloween-Empfang eingeladen. In den vergangenen Jahren verteilten der Präsident und die First Lady persönlich Süßigkeiten an die kostümierten Kinder. In diesem Jahr hielten sich die Kinder und die Trumps aber an die Corona-Regeln inklusive Abstandsgebot.

DER SPIEGEL

Die Leckereien wurden an einem Pfad des Weißen Hauses bereitgestellt. Dort trafen die Kinder auch den Präsidenten und seine Frau und konnten sich aus sicherer Entfernung unterhalten.

Trump freute sich besonders über einen kleinen Jungen mit ikonischer Trump-Perücke und dessen Partnerin, die sich als Melania verkleidet hatte. Das Quartett posierte für ein gemeinsames Foto.

Der Empfang wurde unter besonderen Corona-Regeln durchgeführt. Gäste, die älter als zwei Jahre waren, mussten Masken tragen und Abstand halten. Dasselbe galt für alle Mitarbeiter des Weißen Hauses, die an der Veranstaltung teilnahmen. Alle Mitarbeiter, die Süßigkeiten verteilten, mussten Handschuhe tragen.

Sehen Sie hier die besten Bilder des Halloween-Empfangs

Fotostrecke

Einhörner und ein Mini-Trump: Halloween im Weißen Haus

Foto:

OLIVIER DOULIERY / AFP

Das Weiße Haus war mit bunten Blättern und Kürbissen geschmückt. Eine Militärkapelle spielte Lieder wie Michael Jacksons "Thriller".

ptz/AP
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.