Flüchtlinge am Ärmelkanal Im überfüllten Schlauchboot auf hoher See

Viele Menschen aus Afghanistan oder dem Irak wagen trotz des jüngsten Unglücks die gefährliche Überfahrt nach Großbritannien. Wer aus Angst in Frankreich bleibt, friert in den provisorischen Camps – es fehlt an allem.
DER SPIEGEL
Mehr lesen über