Sabotage einer Journalistin in Frankreich »Ich habe Angst. Angst um mich und meine Familie«

Morgan Large kritisiert die Agrarindustrie in der Bretagne. Eine mächtige Lobby sieht sie deshalb als Gegnerin. Die Folge: Ihr Hund wurde vergiftet, Radbolzen am Auto gelockert, bei ihrer Arbeit eingebrochen.
Journalistin Morgan Large mit Unterstützerinnen und Unterstützern bei Demonstration Anfang April: Drohanrufe und ein manipuliertes Auto

Journalistin Morgan Large mit Unterstützerinnen und Unterstützern bei Demonstration Anfang April: Drohanrufe und ein manipuliertes Auto

Foto: DAMIEN MEYER / AFP
Morgen Large, 49, Journalistin in Glomel

Morgen Large, 49, Journalistin in Glomel

Foto: Petra Truckendanner / DER SPIEGEL
Trügt der schöne Schein? Die Landwirtschaft schadet der Natur, die Nitratbelastung in den bretonischen Flüssen ist seit 1960 von fünf Milligramm auf 30 Milligramm pro Liter angestiegen.

Trügt der schöne Schein? Die Landwirtschaft schadet der Natur, die Nitratbelastung in den bretonischen Flüssen ist seit 1960 von fünf Milligramm auf 30 Milligramm pro Liter angestiegen.

Foto: D. Maehrmann / blickwinkel / imago images
Tourismusregion Bretagne: Die Nitratbelastung fördert die Bildung von Grünalgen an den Stränden, die bei ihrer Verwesung giftigen Schwefelwasserstoff bilden

Tourismusregion Bretagne: Die Nitratbelastung fördert die Bildung von Grünalgen an den Stränden, die bei ihrer Verwesung giftigen Schwefelwasserstoff bilden

Foto: Andia / Universal Images Group / Getty Images
»Journalisten sprechen Wahrheiten aus, die die Leute nicht wissen wollen«

Pierre Chesnot, 46, Landwirt in Saint-Laurent