Frontex-Skandal Seehofer deckte offenbar griechische Verbrechen

Griechische Grenzschützer setzen Flüchtlinge systematisch auf dem Meer aus. Ein internes Dokument legt nun nahe, dass Innenminister Horst Seehofer einen Rechtsbruch kaschierte. SPD-Vize Kühnert stellt ihm ein Ultimatum.
Flüchtlinge in der Ägäis: Auf dem Meer ausgesetzt

Flüchtlinge in der Ägäis: Auf dem Meer ausgesetzt

Foto: Emrah Gurel / AP
Griechische Küstenwache mit Migranten: Systematische Pushbacks

Griechische Küstenwache mit Migranten: Systematische Pushbacks

Foto: ANGELOS TZORTZINIS / AFP
»Migranten physisch an Bord genommen«

Eintrag aus dem Intranet der Bundespolizei

»Das Innenministerium scheint sich zum Komplizen der Griechen zu machen«

Frank Schwabe, menschenrechtspolitischer Sprecher der SPD

»Wir müssen davon ausgehen, dass Seehofer die Regelverstöße der griechischen Küstenwache deckt, weil sie ihm politisch in den Kram passen«

SPD-Vize Kevin Kühnert

Frontex-Direktor Fabrice Leggeri hat die Öffentlichkeit getäuscht

Frontex-Direktor Fabrice Leggeri hat die Öffentlichkeit getäuscht

Foto:

Virginia Mayo / AP

Sonstige / nicht nicht zuzuordnen