Großbritannien Berater von Boris Johnson kündigt im Streit über Rassismus-Bericht

Nachdem ein Regierungsbericht Großbritannien bescheinigte, es sei nicht »institutionell rassistisch«, gab es lauten Protest. Nun hat der für Rassismus-Fragen zuständige Berater von Premier Johnson sein Amt niedergelegt.
Großbritanniens Premierminister Boris Johnson: »Es gibt sehr ernste Probleme in unserer Gesellschaft, die mit Rassismus zu tun haben und die wir angehen müssen«

Großbritanniens Premierminister Boris Johnson: »Es gibt sehr ernste Probleme in unserer Gesellschaft, die mit Rassismus zu tun haben und die wir angehen müssen«

Foto:

Tolga Akmen / dpa

mjm/AFP