Podcast Cover

»Inside Austria« Hat die Polizei bei Ermittlungen zu einem Frauenmord Fehler gemacht?

In Wien verschwindet eine Frau, erst nach zehn Tagen wird ihre Leiche gefunden. Die Angehörigen werfen den Behörden schwere Ermittlungsfehler vor.

In der Nacht vom 20. auf den 21. November 2021 verschwindet eine Frau in Wien scheinbar spurlos. Schnell haben ihre Kinder einen furchtbaren Verdacht: Sie glauben, der Ehemann ihrer Mutter könnte seiner Frau etwas angetan haben. Doch die Polizei scheint die Bedenken der Angehörigen nicht ernst zu nehmen.

Tagelang gehen die Behörden davon aus, dass die Frau mit ihrem Partner in den Urlaub gefahren ist. Während die polizeilichen Ermittlungen nur schleppend vorangehen, nehmen die Kinder die Spurensuche selbst in die Hand. Sie finden schließlich das Auto des Ehemanns am Flughafen. Die Leiche ihrer Mutter wird nach zehn Tagen entdeckt. Sie wurde tatsächlich von ihrem Partner umgebracht.

Haben die Behörden versagt?

Die Angehörigen der Ermordeten werfen den Behörden schwere Fehler vor. Trotz eindeutiger Hinweise sei lange nicht ermittelt worden. Hat die Polizei tatsächlich falsch gehandelt? Und gibt es in Österreich ein grundlegendes Problem im Umgang der Behörden mit Gewalt an Frauen?

In unserer Miniserie über Femizide in Österreich rekonstruieren wir den Fall einer Frau, die von ihrem Ehemann ermordet wurde. Dazu sprechen wir mit der Tochter der Getöteten, reflektieren das Verhalten der Polizei und fragen, was die Politik tut, um Frauen vor Gewalt zu schützen.

Podcast »Inside Austria« abonnieren

Sie können »Inside Austria« in allen Podcast-Apps kostenlos hören und abonnieren. Klicken Sie dafür einfach auf den Link zu Ihrer Lieblings-App:

Spotify 

Apple Podcasts 

Google Podcasts 

Amazon Music 

Castbox 

Overcast 

Deezer 

Und abonnieren Sie dann den Podcast, um keine Folge zu verpassen. Wenn Sie lieber eine andere Podcast-App nutzen, suchen Sie dort einfach nach »Inside Austria«. Den Link zum RSS-Feed finden Sie hier .

Im wöchentlichen Podcast »Inside Austria« blicken der SPIEGEL und der STANDARD gemeinsam auf die großen und kleinen Skandale in Österreich. Zusammen mit Journalistinnen und Journalisten beider Redaktionen rekonstruieren wir Fälle und Ereignisse, die das Land bewegen. Wir blicken in politische Abgründe, verfolgen die Ermittlungen rund um die Causa Sebastian Kurz und seine ÖVP. Und informieren über ein wichtiges österreichisches Thema der Woche.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.

Abonnieren bei

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt erneut.