"Strategische Dummheit" Iran und Türkei verurteilen Vereinbarung zwischen Israel und Emiraten

Das Abkommen zwischen Israel und den Vereinigten Arabischen Emiraten stößt auf scharfe Kritik. Das Vorgehen der VAE würde nicht vergeben werden, warnen Iran und die Türkei.
Iran und Israel sind nach wie vor verfeindet

Iran und Israel sind nach wie vor verfeindet

Foto: Vahid Salemi/ AP

Iran hat die angekündigte Normalisierung der Beziehungen zwischen Israel und den Vereinigten Arabischen Emiraten scharf verurteilt. Es handele sich um eine "strategische Dummheit", die die "Achse des Widerstands in der Region" nur stärken könne, erklärte das Außenministerium in Teheran am Freitag.

"Das unterdrückte Volk Palästinas" und alle "freien Nationen der Welt" würden die Normalisierung von Beziehungen zum "kriminellen israelischen Besatzerregime" niemals verzeihen, warnte das Außenministerium.

Ebenfalls scharf kritisierte die Entscheidung das türkische Außenministerium. Mit der Einigung hätten die VAE die Interessen der Palästinenser verraten, hieß es in einer Mitteilung des Ministeriums am Freitag. Die Menschen in der Region würden das heuchlerische Verhalten der Emirate niemals vergessen oder vergeben. Auch der Sprecher von Präsident Recep Tayyip Erdogan, Ibrahim Kalin, kritisierte die Einigung auf Twitter.

Israel und die Vereinigten Arabischen Emirate hatten am Donnerstag die Aufnahme diplomatischer Beziehungen verkündet. Eine Übereinkunft zwischen beiden Staaten sieht auch vor, dass Israel vorerst auf geplante Annexionen im Westjordanland verzichtet.

Die Vereinbarung war nach Angaben des amerikanischen Präsidenten Donald Trump unter seiner Vermittlung zustande gekommen. Sie soll laut Trump in etwa drei Wochen im Weißen Haus unterzeichnet werden.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

USA erwarten weitere Annäherung arabischer Staaten an Israel

"Ein großer Durchbruch heute", schrieb Trump nach der Entscheidung auf Twitter: "Ein historisches Friedensabkommen zwischen unseren beiden guten Freunden, Israel und den Vereinigten Arabischen Emiraten."

Nach der Einigung zwischen Israel und den VAE erwartet die amerikanische Uno-Botschafterin Kelly Craft, dass weitere arabische Länder folgen und sich Israel annähern werden. Andere Staaten würden mit der Zeit "die Vorteile erkennen, die zwischen den Vereinigten Arabischen Emiraten und Israel wirtschaftlich und politisch entstehen werden", sagte Craft.

höh/AFP
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.