Irpin bei Kiew unter Beschuss »Die Welt muss erfahren, was hier passiert«

Die russische Armee versucht weiter, auf die ukrainische Hauptstadt Kiew vorzurücken. Auf dem Weg liegt unter anderem Irpin. SPIEGEL-Reporter Christoph Reuter berichtet aus der umkämpften Kleinstadt.
Von Martin Jäschke und Johanna Maria Fritz
DER SPIEGEL

Anmerkung: In einer früheren Version dieses Videos hieß es, die Brücke in Irpin sei durch russischen Raketenbeschuss zerstört worden. Tatsächlich hat das ukrainische Militär die Brücke gesprengt, um die russischen Truppen aufzuhalten. Wir haben den Fehler korrigiert.