Westjordanland Oberstes Gericht stoppt nachträgliche Legalisierung israelischer Siedlungen

Israels Parlament segnete 2017 per Gesetz die Enteignung großer Flächen im Westjordanland ab - zugunsten des Siedlungsbaus. Doch das Vorgehen war verfassungswidrig, befand der Oberste Gerichtshof.
Israelische Soldaten in der Nähe von Siedlungen im Westjordanland (Symbolbild)

Israelische Soldaten in der Nähe von Siedlungen im Westjordanland (Symbolbild)

Foto: AHMAD GHARABLI/ AFP
mes/AFP/dpa