Israel Polizei erschießt autistischen Palästinenser - Netanyahu spricht von Tragödie

Polizisten sollen sein Handy für eine Waffe gehalten haben: In Jerusalem ist ein autistischer Palästinenser erschossen worden. Nun äußerte sich erstmals Ministerpräsident Netanyahu zu dem Vorfall.
Benjamin Netanyahu: Das Opfer könne in einer "hochsensiblen Gegend" für militant gehalten worden sein

Benjamin Netanyahu: Das Opfer könne in einer "hochsensiblen Gegend" für militant gehalten worden sein

Foto: Gali Tibbon/ AP
koe/dpa/AFP