Junge Italiener im Corona-Lockdown »Ich war sehr einsam«

Die Corona-Pandemie hat Italien besonders hart getroffen. Der Fotograf Giacomo d'Orlando zeigt, wie das Virus das Leben junger Menschen beeinflusst. Viele sind zwar gesund – scheinen aber trotzdem verändert.
Von Jan Petter und Giacomo d'Orlando (Fotos)
Selbst alltägliche Gesten wie eine Umarmung bedeuten in der Pandemie eine Gefahr

Selbst alltägliche Gesten wie eine Umarmung bedeuten in der Pandemie eine Gefahr

Foto: Giacomo d'Orlando
Globale Gesellschaft
Alle Artikel
Hinter den Kulissen sieht die neue Normalität auch für viele junge Italiener unvollständig aus. Der 30-jährige Pietro zeigte sich dem Fotografen bewusst in Boxershorts am Schreibtisch

Hinter den Kulissen sieht die neue Normalität auch für viele junge Italiener unvollständig aus. Der 30-jährige Pietro zeigte sich dem Fotografen bewusst in Boxershorts am Schreibtisch

Foto: Giacomo d'Orlando
Fotostrecke

Italien im Lockdown: Jung, gesund – und dennoch krank

Foto: Giacomo d'Orlando

Dieser Beitrag gehört zum Projekt Globale Gesellschaft